Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

RMA SYSTEMA-Diskussionsforum *
Forum de discussion sur l'Art Martial Russe SYSTEMA * Система Форум *
Russian Martial Art SYSTEMA Discussion Forum

Hier können Sie über die altrussische Kampfkunst SYSTEMA®, Russische Kampfsport/Ringkampf SAMBO, Girewoj Sport und russische Heilmethoden diskutieren

News | Termine | Links | RMA Systema Online Newsletter | Shop | Fotos | Online-Translater | Kontakt
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.464 mal aufgerufen
 Feedbacks
dmitrij Offline



Beiträge: 2

30.01.2006 00:23
Messerkampf und Messerabwehr 28 Jan 29 Jan antworten

Hallo an alle! Die beiden Tage mit dem Messer waren anstrengend und sehr hilfreich. Dieses Thema brachte einen zum nachdenken der weiteren Entwicklung dieser Arbeit. Eine sehr besondere Arbeit ist den Gegner mit den Schlägen zu stopen oder zu steuern. Ich finde das viele beweglicher geworden sind und sind in der Lage ihren eigenen Körper zu verteidigen mittels der Bewegungen. Es ist sehr angenehm das viele nicht mehr mit beiden Händen das Messer packen und vor dem Gegner stehen bleiben. Das beschützen der 2 Person hat viel Verständnis gebracht d.h das Messer so wegnehmen damit man der 2 Person keinen Schaden anfügt. Ab und zu war die Arbeit hart aber insgesamt war die Atmosphäre angenehm. Vielen Dank an Andreas und Elena für das nützliche Seminar.

Mann ohne Zähne ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2006 09:19
#2 RE: Messerkampf und Messerabwehr 28 Jan 29 Jan antworten

Nur in Systema...

arbeiten wir so mit dem Messer! Viele Messerkampfsysteme konzentrieren sich auf die bloße Arbeit mit der Klinge und vernachlässigen die unbewaffnete Verteidigung. Dafür werden dann andere Kampfkünste bemüht oder Handbücher der Streitkräfte im 2. Weltkrieg. Einige andere Künste funktionieren sicher auch gegen das Messer, aber die meisten davon arbeiten mit Schnelligkeit oder Kraft – Eigenschaften, die man irgendwann einmal nicht mehr hat, sei es aus krankheitsbedingten Gründen oder weil man alt ist. Im Systema gehört die Arbeit mit dem und gegen das Messer einfach dazu, von Anfang an. Es ist, wie so vieles andere, einfach im System integriert.

Das Messerkampf-Seminar am Wochenende bei Andi war ein Beispiel, wie sehr waffenlose und bewaffnete Arbeit im Systema ineinanderfließen und mit den selben Prinzipien funktionieren. Die beiden Tage in Augsburg waren Systema durch und durch, natürliche Bewegungen, Taktik und das Erkennen mit Körper, Geist und Seele. Alles das, was mich an Systema fasziniert und die Systema-Gemeinschaft zu einer ganz besonderen macht.

Und während draußen der Winterwind blies, arbeiteten wir uns in der Halle schwitzend, grinsend und glücklich durch das Seminar. Manche Übungen waren anstrengend, manche erforderten Überlegung, aber alle waren sie typisch Systema: Sie bauten einzelne Bausteine aufeinander auf, und wo am Anfang eine Übung mit relativ engen Grenzen war, stand am Schluss die, wenn auch kontrollierte und langsame, freie Anwendung. Immer wieder zeigte uns Andi verschiedene Aspekte der Übungen. Und brachte uns so spielerisch dazu, unsere eigenen Bewegungen zu entdecken. Wir machten so vieles, Beinarbeit, Mann gegen Mann, zwei gegen einen, drei gegen einen. Wir entdeckten unsere Schwächen und Grenzen – Möglichkeiten also, in Zukunft daran zu arbeiten. Wie schon eingangs gesagt: Nur in Systema arbeiten wir so mit dem Messer!

Aufgebaut war das Seminar wie immer hervorragend, ein Zahnrad griff ins nächste, eine Übung baute logisch auf der anderen auf. Um es mit meinen Worten kurz zu fassen: Es war genial, genial, genial. Danke an alle, mit denen ich trainieren durfte, und danke an Andi für dieses Juwel!

__________________________________________________
"Jedenfalls bin ich überzeugt, daß der Alte nicht würfelt." (Albert Einstein)

dmitrij Offline



Beiträge: 2

05.02.2006 23:08
#3 RE: Messerkampf und Messerabwehr 28 Jan 29 Jan antworten

aber die meisten davon arbeiten mit Schnelligkeit oder Kraft – Eigenschaften, die man irgendwann einmal nicht mehr hat, sei es aus krankheitsbedingten Gründen oder weil man alt ist.

Was die Schnelligkeit betrifft, die braucht man, aber es hängt von der Schnelligkeit des Angreifers an, und zwar beim Ausweichen in bestimmte Richtungen z.b vom Angreifer oder zur Seite. In Zukunft müssen diese Bewegungen intuitiv und bewusst sein. Aber beim Arbeiten gegen das Messer mit Kraft oder Gewalt muss man wegkommen.
Die Bemerkungen von "Mann ohne Zähne" waren genau getroffen.

Andreas Weitzel Offline

Freitag


Beiträge: 404

06.02.2006 02:59
#4 RE: Messerkampf und Messerabwehr 28 Jan 29 Jan antworten

Vielen Dank an euch beiden, Dmitrij und MoZ! Ich wiederhole mich zwar, aber in diesem Fall tue ich das gerne: Es macht unheimlich viel Spaß, mit euch zu trainieren, und es freut mich sehr, euch als Freunde zu haben!

In Antwort auf:
Was die Schnelligkeit betrifft, die braucht man, aber es hängt von der Schnelligkeit des Angreifers an

Das ist richtig. Und zwar bin ich persönlich der meinung, daß man nicht schneller, als der Angreifer sein darf. Wenn man seine Verteidigung zu schnell aufbaut, ist das Risiko groß, daß es gerade die falsche Verteidigung ist.

Gruß
Andreas

mike Offline



Beiträge: 29

08.02.2006 22:22
#5 RE: Messerkampf und Messerabwehr 28 Jan 29 Jan antworten

Auch mir hat das Messerseminar sehr viel gebracht; mal wieder nicht nur technisch, sondern vorallem mental!
Das Seminar hat vorallem am zweiten Tag deutlich gezeigt, dass ein Messer kein Spielzeug, sondern eine sehr gefaehrliche Waffe ist, welche man nicht unterschaetzen sollte!!
Wenn ich schon bei den langsamen und relativ offensichtlichen Angriffen Schwierigkeit bei der Abwehr hatte, wie wird es dann erst sein, wenn die Angriffe schnell, verdeckt und/oder mit viel Aggression auf mich zu kommen! Bisher hatte ich das Gùeck, dass es immer gut gegangen ist, ich hoffe das bleibt so!!
Bzgl. der Geschwindigkeit fand ich besonders die Uebungen sehr interessant, wo der Angreifer/Partner die Stiche/Schnitte in unterschiedlichem Tempo/Rhytmus ausgefuehrt hat!!!!
Letztlich kann ich mein Fazit am besten mit Andis Worten beschreiben"wenn man eh nur eine geringe Chance hat, sollte man sie nutzen!!"

Neben dem training war natuerlich auch die geselligkeit wieder fantastisch und ich freue mich auf weitere Trainings mit Euch!
Vielen Dank und Gruss (derzeit) aus Teneriffa :-)))

Euer Mike

Andreas Weitzel Offline

Freitag


Beiträge: 404

09.02.2006 14:29
#6 RE: Messerkampf und Messerabwehr 28 Jan 29 Jan antworten

Hallo, Mike,

danke für deine Rückmeldung, und laß es dir gut gehen! Wir freuen uns so für dich (um nicht zu sagen, daß wir dich beneiden ).

Die Übung mit wechselnder Geschwindigkeit ist tatsächlich sehr gut, um einige Besonderheiten aufzuzeigen und mit einigen Wunschvorstellungen aufzuräumen.

Gruß
Andreas

 Sprung  

Dieses Forum ist ein Service von “RMA SYSTEMA ONLINE” und “Weitzel RMA Trading”.
Die hier gespeicherten Beiträge gehören dem Autor und www.rma-systema.de Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.

Trotz höchster Sorgfalt kann nicht für die Richtigkeit der wiedergegebenen Informationen sowie die permanente technische Erreichbarkeit garantieren. Insbesondere kann keine Haftung für den Inhalt von extern verlinkten Websites übernommen werden. Wir sind für den Inhalt dieser Links nicht verantwortlich und steht auch nicht für den Inhalt und die Genauigkeit des Materials auf den Webseiten Dritter ein. Wenn Sie sich für einen Zugriff auf diese Links zu Webseiten Dritter entscheiden, tun Sie dies auf eigene Verantwortung.

HINWEIS: Nach Ihrer Anmeldung im Forum bekommen Sie automatisch eine Anmeldungs-Bestätigungsemail.
Diese E-mail müssen Sie bestätigen um endgültigen Zugang zum Forum zu bekommen.

Das Board-Team:
Andreas Weitzel | UDF-System | Stefan | fab | Bernd & Helga | Elena

<< Zurück zur RMA-SYSTEMA.de

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de