Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

RMA SYSTEMA-Diskussionsforum *
Forum de discussion sur l'Art Martial Russe SYSTEMA * Система Форум *
Russian Martial Art SYSTEMA Discussion Forum

Hier können Sie über die altrussische Kampfkunst SYSTEMA®, Russische Kampfsport/Ringkampf SAMBO, Girewoj Sport und russische Heilmethoden diskutieren

News | Termine | Links | RMA Systema Online Newsletter | Shop | Fotos | Online-Translater | Kontakt
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.138 mal aufgerufen
 Feedbacks
Jürgen Offline



Beiträge: 4

31.07.2006 08:24
Schwert- und Säbelkampfseminar in Nürnberg/ 29. und 30. Juli 2006 antworten

Hallo zusammen!

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass sich viele Ausübende der Kampfkünste fragen: warum mit vermeintlich veralteten Waffen wie Schwert oder Säbel üben??
Die Wahrscheinlichkeit, dass man heutzutage auf offener Straße mit einem Schwert angegriffen wird, ist verschwindend gering. Auch hat heute niemand mehr einen Säbel dabei um sich damit gegen einen Angriff zu verteidigen. Also: warum mit diesen Waffen üben??

Diejenigen, die so urteilen (besser VORurteilen), übersehen, dass der Schwert- bzw. Säbelkampf kein altmodisches oder sogar überflüssiges Anhängsel der waffenlosen Kampfkünste ist, sondern vielmehr die GRUNDLAGE davon - auch im SYSTEMA.

So hatten sich am letzten Juli-Wochenende eine Schar von SYSTEMA-Aktiven in Nürnberg eingefunden, um sich im Schwertkampf zu üben und diesen zu verbessern.

Aufbauend auf das Augsburger Schwertkampf-Grundlagenseminar vom Mai, führte uns Andreas in seiner unnachahmlichen Weise an fortgeschrittenere Konzepte heran.

Auf die einzelnen Punkte der Tagesordnung möchte ich hier nicht eingehen - man kann Sie in der Seminarausschreibung nachlesen.

Vielmehr möchte ich zum Ausdruck bringen, dass mich persönlich das Schwertseminar ein riesiges Stück weiter gebracht hat - auch und insbesondere in Hinsicht auf meine waffenlose Arbeit. Wie das Messer, so ist das Schwert ein nicht hoch genug einzuschätzender "Motivationsverstärker" für Aufmerksamkeit, Fußarbeit, Winkelarbeit etc.

Andreas demonstrierte immer wieder anhand von verschiedenen Situationen die unmittelbare Übertragbarkeit der Konzepte und Prinzipien des Schwertkampfes auf die waffenlose Arbeit. Hier ging mir (und vielen Trainingspartnern) der eine oder andere "Kronleuchter" auf. Ich kann jedem SYSTEMA-Ausübenden die Beschäftigung mit der Thematik Schwert- und Säbelkampf nur wärmstens empfehlen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle Trainigspartner. Trotz intensivster Trainingsarbeit über die zwei Tage gab es bis auf kleinste Blessuren keinerlei Verletzungen. Und dies bei sehr anspruchsvollen Übungen mit Schwert/ Schwert-Messer/ zwei Schwertern gegen teilweise mehrere Gegner bis hin zum (fast) freien Kampf.

Vielen Dank Andreas für dieses phantastische Seminar. Ich freue mich schon auf die Schwert- und Säbelseminare 2007.

Dein/ Euer Jürgen


Andreas Weitzel Offline

Freitag


Beiträge: 404

01.08.2006 14:49
#2 RE: Schwert- und Säbelkampfseminar in Nürnberg/ 29. und 30. Juli 2006 antworten

Vielen Dank, Jürgen! Es war mir ein wahres Vergnügen, auf diesem Seminar zu unterrichten. Zum Einen weil wir eine großartige, hochmotivierte Teilnehmergruppe hatten. Zum Anderen weil der Schwert-/Säbelkampf zu meinen absoluten Liebligschwerpunkten im Training gehört. Also hat mir das Seminar gleich den doppelten Spaß gemacht. Nochmal danke an alle Teilnehmer und besonders an Elke, Helga und Bernd für die Organisation!

Gruß
Andreas

mike Offline



Beiträge: 29

10.08.2006 13:05
#3 RE: Schwert- und Säbelkampfseminar in Nürnberg/ 29. und 30. Juli 2006 antworten

Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen und hinzufügen, daß ich das seminar ziemlich anspruchsvoll (hohes Niveau) empfand!!!!

Gruß Mike

PS: das "Große messer" habe ich letztes Wochenende testen können: Hab einen Holunderstamm mehrfach durchschlagen und dann irgendwann festgestellt, daß der Knauf locker wurde: Beim anschließenden Aufschrauben hab ich dann festgestellt, daß die Schraube, welche an die Angel geschweißt ist und den Knauf hält, gebrochen ist....schade, also doch nichts für die Ewigkeit :-((

 Sprung  

Dieses Forum ist ein Service von “RMA SYSTEMA ONLINE” und “Weitzel RMA Trading”.
Die hier gespeicherten Beiträge gehören dem Autor und www.rma-systema.de Eine weitere Veröffentlichung der Beiträge auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung ist nicht gestattet; diese Genehmigung kann nur durch den Betreiber und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.

Trotz höchster Sorgfalt kann nicht für die Richtigkeit der wiedergegebenen Informationen sowie die permanente technische Erreichbarkeit garantieren. Insbesondere kann keine Haftung für den Inhalt von extern verlinkten Websites übernommen werden. Wir sind für den Inhalt dieser Links nicht verantwortlich und steht auch nicht für den Inhalt und die Genauigkeit des Materials auf den Webseiten Dritter ein. Wenn Sie sich für einen Zugriff auf diese Links zu Webseiten Dritter entscheiden, tun Sie dies auf eigene Verantwortung.

HINWEIS: Nach Ihrer Anmeldung im Forum bekommen Sie automatisch eine Anmeldungs-Bestätigungsemail.
Diese E-mail müssen Sie bestätigen um endgültigen Zugang zum Forum zu bekommen.

Das Board-Team:
Andreas Weitzel | UDF-System | Stefan | fab | Bernd & Helga | Elena

<< Zurück zur RMA-SYSTEMA.de

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de